Selbstcheck

Sie möchten wissen, ob Sie bei der Aufbewahrung Ihrer Sammlung alles richtig machen? Dann ist der persönliche Selbstcheck perfekt für Sie geeignet.

Egal, was Sie sammeln - ob Briefmarken, Gemälde, Mode, archäologische Funde, verschiedenste kulturgeschichtliche Objekte -, egal, wie umfangreich Ihre Sammlung ist - ob weniger als 100 Objekte oder weit mehr als 2000 -, egal, welche Trägerschaft - ob privat oder öffentlich - der Selbstcheck ist für alle konzipiert.

Er ist ein schneller, günstiger und sehr praktischer Einstieg in die kompetente Analyse Ihrer Sammlungsverhältnisse hinsichtlich präventivkonservatorischer Aspekte.

Auf der Grundlage eines einfachen Fragebogens erhalten Sie eine individuelle Gesamtbeurteilung Ihrer Aufbewahrungsbedingungen einschließlich konkreter Handlungsempfehlungen.

Was genau ist der Selbstcheck?

Der Selbstcheck ist ein Online-Fragenkatalog zu allen erhaltungsrelevanten Bereichen des Sammlungsmanagements und der Präventiven Konservierung.

Er basiert auf aktuellen, wissenschaftlichen Kenntnissen und mehrjähriger Berufserfahrung.

Die 20 Fragen und je drei Antwortmöglichkeiten sind praxisnah und leicht verständlich formuliert. So erhalten Sie einen einfachen Einstieg in Aufbewahrungsthemen, die Ihnen vielleicht noch neu sind.

Nach Erhalt Ihres Zugangs können Sie ohne Installation einer Software oder große Vorbereitungen den Check einfach über jeden Internetbrowser, an jedem Ort, zu jeder Zeit starten, pausieren und abschließen. Sie benötigen nur eine Internetverbindung.

Was bringt mir der Selbstcheck?

Innerhalb von 30 Tagen sind Sie maximal flexibel, Ihren Selbstcheck persönlich vorzunehmen. Egal, wann und wo - solange Sie Internet haben, können Sie in Ihrem Tempo die Fragen beantworten.

Sie erhalten eine Gesamtbeurteilung Ihrer individuellen Aufbewahrungsbedingungen. Das bestätigt, wie gut Ihre Aufbewahrungsbedingungen bereits sind. Oder Sie können es als Argumentationsgrundlage für Veränderungen nutzen. In der Zukunft können Sie damit Ihre Verbesserungen messbar machen.

Ich teile Ihnen zu drei Themenbereichen individuelle, konkrete Handlungsempfehlungen mit. Dabei achte ich darauf, dass sie zeitnah, kostengünstig und eigenverantwortlich durch Sie selbst umgesetzt werden können.

So erfahren Sie, was wichtig und möglich ist, um Ihre Sammlung noch besser aufzubewahren.

Der Selbstcheck ist komplett wertfrei: Sie beantworten die Fragen so gut wie möglich für Ihre Sammlung. Es gibt keine richtigen oder falschen, guten oder schlechten Antworten. Sie erfassen Ihren individuellen Ist-Zustand, als ehrliches Fundament für Ihr weitere Vorgehen.

Sie entscheiden voll und ganz, wie Sie mit dem Ergebnis und den Empfehlungen umgehen! Die Verantwortung liegt bei Ihnen. Es besteht keinerlei Verpflichtung zu etwaigen Folgeaufträgen o. ä. Ich begleite Sie aber natürlich gern bei weiteren Fragen und konkreten Projekten.

Das sagen Nutzer/innen:

Was kostet der Selbstcheck?

Bis zum 31.7.2022 erhalten Sie den Selbstcheck für nur 30,- € zzgl. 19% MwSt!

Danach kostet er 50,- € zzgl. 19% MwSt.

Im Preis enthalten sind eine Nutzungsdauer von 30 Tagen ab Start des Fragebogens und ein mehrseitiges Ergebnis-PDF mit Ihren Antworten, Ihrer Gesamtbewertung und individuellen, praxisnahen Handlungsempfehlungen zu drei Themenbereichen nach Ihrem Bedarf.

Die Zahlung erfolgt auf Rechnung.

Fordern Sie direkt Ihren Zugang an.